Direktkontakt zum Spezialisten: 0163-5605597    [ Mo-Fr 8-18 Uhr | Sa auf Anfrage ]

 Direktkontakt zum Spezialisten: 0345-2100514

[ Mo-Fr 8-18 Uhr | Sa 10-13 Uhr ]

Genießen Sie das Leben auf Ihre Art!

Albanien Aktiv

Europas letztes Geheimnis (2022)

Übersicht

10-tägige Erlebnisreise durch Albanien

Albanien, eines der am besten gehüteten Geheimnisse Europas, besticht durch eine dramatische Naturkulisse zwischen Riviera und Gebirge und eine reiche Geschichte, die Ihnen in den berühmtesten UNESCO-Welterbe-Stätten des Landes nähergebracht wird. Lassen Sie sich verzaubern von dem historischen Erbe, das bis in die Römerzeit zurückgeht, von weiten Sandstränden und der Gastfreundschaft der herzlichen Bewohner.

Einzigartige Erlebnisse

Baden und mehrGeschichteKulturNaturUNESCO-Welterbe
  • 3 UNESCO-Welterbestätten auf einer Reise
  • Natur-Highlights Karstquelle Blue Eye und albanische Riviera
  • Eintauchen ins Leben der Einheimischen - Besuch bei Handwerkern und auf zwei Basaren
  • Berat - Stadt der Fenster
  • Wanderung im Llogara-Nationalpark
  • Über 2.000 Jahre Geschichte: Von römischen Ruinen bis zum quirligen Tirana

Verlauf Ihrer Reise

Reiseverlauf
1. Tag Willkommen in Kruja
2. Tag Bektashi
3. Tag Tirana und Berat
4. Tag Stadt der Fenster
5. Tag Gjirokaster und Saranda
6. Tag Albanische Riviera - Vlora
7. Tag Llogara-Nationalpark mit Wanderung
8. Tag Apollonia und Durres
9. Tag Ausflug zum Dajti-Berg mit Wanderung
10. Tag Tirana – Deutschland
Download PDF

Reiseverlauf

1. Tag Willkommen in Kruja
Flug nach Tirana und Transfer nach Kruja. Nach dem Zimmerbezug im Hotel lernen Sie die mittelalterliche Stadt am Fuß des Kruja-Berges kennen, die einst Zentrum des Widerstands gegen das Osmanische Reich war und noch heute einen starken osmanischen Einfluss hat. Sie besuchen den Basar, die Zitadelle und das Skanderbeg-Museum, das dem albanischen Nationalhelden aus dem 15. Jh. gewidmet ist. Bei Ihrem Stadtbummel bleibt vielleicht sogar noch Zeit, den lokalen Handwerkern auf dem Basar bei der Herstellung ihrer handgemachten Souvenirs über die Schulter zu schauen. Angeregt von den vielen neuen Eindrücken schmeckt das Begrüßungs-Dinner besonders gut. Übernachtung in Kruja. (A)
Übernachtungsort: Kruja
2. Tag Bektashi
Heute haben Sie Gelegenheit, das Heilige Land von Bektashi zu erkunden. Auf der etwa vierstündigen Wanderung am Berg Kruja genießen Sie die einzigartige Natur und erhalten einen Einblick in die Religion des Landes: Was hat es wohl mit Bektashi-Tekke auf sich und wer war der heilige Sari Saltuk? Nach dem Abstieg von dieser lohnenden Anhöhe fahren Sie weiter in die Hauptstadt Tirana, wo Sie den Nachmittag ganz nach Ihren Wünschen gestalten können. Übernachtung in Tirana. (F)
Übernachtungsort: Tirana
3. Tag Tirana und Berat
Nach einem schmackhaften Frühstück starten Sie den Tag mit einem Rundgang durch die Hauptstadt Tirana. Sie spazieren von der Et’hem Bey-Moschee aus dem 18. Jh. auf dem Skanderbeg-Platz über den Hauptboulevard mit seinen italienisch beeinflussten Ministerien bis zum bürgerlichen Viertel von Blloku, wo für mehr als 40 Jahre nur die kommunistische Elite lebte. Dann heißt es: Bis bald, Tirana! Sie fahren weiter Richtung Süden durch die reizvolle Landschaft von Dumrea, die für ihre fantastischen Karstseen und Blumenfelder bekannt ist. Nach dieser eindrucksvollen Etappe in Ihrem komfortablen Bus erwartet Sie in Berat bereits eine einheimische Familie, die Sie zur Kaffeepause mit hausgemachten Süßigkeiten einlädt. (F)
Übernachtungsort: Berat
4. Tag Stadt der Fenster
Heute lernen Sie die UNESCO-Welterbe-Stadt Berat kennen, die Stadt der Fenster. Gleich morgens geht es hoch auf die Zitadelle, die einen herrlichen Ausblick bietet. Von hier oben lässt sich die typische Architektur von Berat noch besser verstehen. In der Festung besuchen Sie das Onufri-Ikonenmuseum. Anschließend entspannen Sie bei einem Bummel durch die Gassen der Altstadt, bei dem Sie die alten Viertel Mangalem und Gorica am Ufer des Flusses Osum näher kennenlernen. Am Nachmittag besuchen Sie die nahe gelegenen Weinberge und probieren im urigen Weinkeller natürlich auch den guten Tropfen. (FA)
Übernachtungsort: Berat
5. Tag Gjirokaster und Saranda
Eine weitere UNESCO-Welterbe-Stätte steht heute auf dem Programm: In Gjirokaster, der Steinstadt, sehen Sie die imposante Festung mit fantastischem Blick über die Stadt und die weite Landschaft. Was der kommunistische Diktator Enver Hoxha und der berühmte albanische Schriftsteller Ismail Kadare wohl bei diesem Anblick dachten? Danach tauchen Sie ein ins bunte Treiben auf dem Basar. Auf dem Weg in den Küstenort Saranda machen Sie einen kurzen Abstecher zum Blauen Auge – der wohl eindrucksvollsten azurblauen Karstquelle Albaniens. Heute logieren Sie im Hotel in Saranda. (F)
Übernachtungsort: Saranda
6. Tag Albanische Riviera - Vlora
Der heutige Ausflug führt Sie in die antike Stadt Butrint. Die eindrucksvolle archäologische Stätte ist gleichzeitig Nationalpark und UNESCO-Weltkultur- erbe. Dort erfahren Sie mehr über das Leben in dieser Stadt. Zunächst von griechischen Kolonisten besiedelt und anschließend jahrhundertelang ununterbrochen bewohnt, bildeten sich archäologische Schichten unterschiedlicher Zivilisationen, die Butrint zu einer bedeutenden Entdeckung im Mittelmeerraum machten. Doch Butrint wartet nicht nur mit einer Fülle verschiedener archäologischer Stätten auf, auch die dichte Vegetation des Nationalparks macht diesen Ort sehr reizvoll. Den Nachmittag haben Sie zur freien Verfügung. Sie können zum Beispiel den feinen Sand bei einem Spaziergang am wunderschönen Strand von Ksamil unter den Füßen spüren. (F)
Übernachtungsort: Saranda
7. Tag Llogara-Nationalpark mit Wanderung
Heute nehmen Sie Abschied von Saranda und fahren entlang der Albanischen Riviera in Richtung Norden. Der Weg führt durch den Llogara-Nationalpark und über den 1.021 m hohen Llogara-Pass. Genießen Sie die aussichtsreiche Fahrt mit einigen wunderbaren Fotostopps. Im Nationalpark unternehmen Sie eine ca. einstündige Wanderung zum Caesars Pass – bei klarem Wetter ist der Blick auf die Bucht von Vlora unten an der Adria atemberaubend. Sie übernachten im Hotel mitten im Nationalpark. (FM)
Übernachtungsort: Llogara Nationalpark
8. Tag Apollonia und Durres
Nach diesem Höhenflug im Llogara-Nationalpark geht es wieder bergab nach Apollonia, wo Sie die archäologischen Stätten dieser bedeutenden antiken Stadt besichtigen und auch das Heilige Marien-Kloster besuchen, das heute als archäologisches Museum dient. In Durres angekommen, können Sie bei einem Spaziergang an der Strandpromenade ein wenig entspannen. Anschließend geht es weiter nach Tirana, zur letzten Station Ihrer Reise. (F)
Übernachtungsort: Tirana
9. Tag Ausflug zum Dajti-Berg mit Wanderung
Heute unternehmen Sie einen Ausflug in den Dajti-Nationalpark, der sich auf dem gleichnamigen Berg im Osten der Hauptstadt befindet. Das Plateau des Berges erreichen Sie mithilfe der zweitlängsten Seilbahn des Balkans. Nach einer kurzen Wanderung durch den Wald genießen Sie einen wunderschönen Blick auf Tirana und die reizvolle Landschaft. Halten Sie kurz inne – bei klarer Sicht können Sie sogar die Adria erspähen. Beim Abschiedsabendessen lassen Sie die Eindrücke dieser Reise Revue passieren. (FA)
Übernachtungsort: Tirana
10. Tag Tirana – Deutschland
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)
(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

Leistungen

  • Flüge Frankfurt – Tirana – Frankfurt in der Economy-Class
  • 6 Übernachtungen in Komfort-Hotels
  • 3 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Tirana
  • Transfers, Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf

Vorgesehene Hotels

Ort

ÜN

Hotel

Komfort

Kruja

1

Hotel Panorama

4

Tirana

3

Sky 2 Hotel

4

Berat

2

Hotel Mangalemi

3

Saranda

2

Hotel Blue Sky

4

Llogara-Nationalpark

1

Hotel Alpin

3

Nicht enthalten

  • Trinkgelder
  • Wunsch-Ausflüge.

Reisepapiere

  • Personalausweis oder Reisepass erforderlich.
  • Vorgeschriebene Impfung: Information vor Buchung.
Preise pro Person
Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste
Maximalteilnehmerzahl: 12 Gäste
Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn
Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.
Nach oben